Zahnerhalt steht in unserer Zahnarztpraxis in Hemer an oberster Stelle

Auch wenn ein Zahn krank oder beschädigt ist: Zahnerhalt steht immer vor Zahnersatz. Natürlich kommt qualitativ hochwertig angefertigter Zahnersatz den eigenen Zähnen heutzutage sehr nahe, so dass der Patient kaum oder gar nicht mit Beeinträchtigungen zu rechnen hat. Trotzdem sind Prothesen, Brücken und andere Lösungen grundsätzlich nur dann das Mittel der ersten Wahl, wenn die kranken Zähne überhaupt nicht mehr zu retten sind. Mit eigenen Zähnen fühlt sich der Mensch einfach am wohlsten und es stehen uns vielfältige moderne Techniken zum Erhalt Ihrer natürlichen Zahnsubstanz zur Verfügung. In unserer Praxis in Hemer bieten wir Ihnen zum Thema Zahnerhalt ein umfangreiches Leistungsspektrum an, welches technisch und wissenschaftlich stets auf dem aktuellsten Stand ist.

Moderne Füllungstherapie

Anders als noch vor einigen Jahren oder Jahrzehnten verfügt die moderne Zahnmedizin inzwischen über sehr vielfältige Möglichkeiten und Materialien, damit kranke oder beschädigte Zähne optimal restauriert und wiederaufgebaut werden können. Durch Neu- oder Weiterentwicklungen entstehen hochmoderne Alternativen zu den altbewährten Füllungsmaterialien Amalgam und Gold, die sich nicht nur durch optische Vorzüge auszeichnen, sondern auch über eine ausgezeichnete Füllungshaftung am Zahn verfügen und selbstverständlich sehr gut verträglich sind. Für unsere Patienten ergibt sich dadurch eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten, wobei die jeweilige Anwendung natürlich auch immer von der individuellen Zahnsituation abhängt. Wir beraten Sie zu diesem Thema sehr gerne und stellen Ihnen im Rahmen Ihrer Untersuchung beziehungsweise Behandlung selbstverständlich alle möglichen Alternativen vor.

Icon: es muss nicht immer der klassische Bohrer sein

Menschen, die Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt haben, fürchten sich oft hauptsächlich vor dem klassischen Bohrer. Für eine erfolgreiche Kariesbehandlung war er aber tatsächlich viele Jahrzehnte die einzige wirklich effektive Lösung. Dies ist heutzutage nicht mehr so. Mit Icon, eine Methode der Kariesinfiltration,  steht Ihnen beispielsweise eine Therapie zur Verfügung, bei der auf das Bohren verzichtet wird. Für viele Patienten ist eine solche Therapie deutlich angenehmer, außerdem bleibt bei ihr die gesunde Zahnsubstanz komplett erhalten, was beim klassischen Bohren nicht immer der Fall ist. Beginnende Karies kann nicht nur in den Zahnzwischenräumen, sondern auch auf den Glattflächen behandelt werden. Eine notwendige Füllungsversorgung kann um mehrere Jahre hinausgezögert werden, bei einer bereits weit fortgeschrittenen Karies führt diese Methode jedoch nicht mehr zum Erfolg. Eine frühzeitige Erkennung ist daher ganz wichtig: Nehmen Sie darum unbedingt Ihre halbjährlichen Kontrolluntersuchungen wahr!

Die natürliche Regeneration Ihrer Zähne: Curodont Repair

Zahnsubstanz kann heutzutage bei Bedarf ohne Bohrer und Kunststoffe wiederhergestellt werden. Es handelt sich dabei um eine Methode, die als Curodont Repair bezeichnet wird. Das Verfahren ist eine non-invasive und absolut schmerzfreie Behandlungsmöglichkeit bei Karies. Es dient der tiefenwirksamen und sehr effektiven Mineralisation von kleineren Kariesdefekten im frühen Anfangsstadium. Das Präparat wird auf die betroffenen Zähne aufgetragen und bewirkt dort eine Mineralisation der Zahnsubstanz. Oder anders ausgedrückt: Curodont Repair schützt Ihre Zähne vor Demineralisierung und fördert gleichzeitig die Remineralisierung.

Es sorgt innerhalb von nur wenigen Wochen für das natürliche Auffüllen der verloren gegangenen beziehungsweise kranken Zahnsubstanz, Zahnschmelz und Dentin regenerieren sich also quasi selbst. Auf diese Weise wird ein Fortschreiten der gefürchteten Karies unterbunden.

Endodontologie – Wurzelkanalbehandlung

Zähne sind so geschaffen, dass sie ein Leben lang halten können. So ist die vorbeugende und zahnerhaltende Zahnheilkunde ein wichtiger Teil unseres Praxiskonzeptes. Mussten erkrankte und entzündete Zähne in der Vergangenheit häufig gezogen werden, gibt es heute die Möglichkeit mit Hilfe der Endodontologie einen Zahn zu erhalten.

Die Endodontologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen der Pulpa. Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn sich die im Zahn befindliche Pulpa (Weichgewebe) entzündet hat. Eine tiefe Karies oder eine Verletzung des Zahnes kann dazu führen, dass Bakterien in den Wurzelkanal vordringen und Schmerzen sowie Entzündungen verursachen können. Die Wurzelkanalbehandlung dient dazu diese Entzündungsherde zu entfernen und so die Bakterien daran zu hindern, weiter in den Kieferknochen und in das Gewebe des Gesichts vorzudringen.

Der Zahn wird durch ein Loch in der Zahnkrone geöffnet. Die Wurzelkanäle werden dann gründlich gereinigt und wieder verschlossen. Die Maßnahmen können mehrere Sitzungen in Anspruch nehmen. Diese Behandlung ist oft die einzige Therapie-Alternative zur Extraktion des betroffenen Zahnes. Mit der Entscheidung für eine Wurzelbehandlung, können Sie Ihre eigenen Zähne ein Leben lang genießen. Weiterhin kann Ihnen eine schmerzarme bzw. schmerzfreie und gründliche Zahnwurzelbehandlung Zahnverlust und aufwendige chirurgische Eingriffe ersparen. Unsere Zahnärzte erklären Ihnen gerne das Verfahren.

Bei weiteren Fragen zum Thema Zahnerhalt können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!